Nicht nur ein Eyecatcher für Dein Ibiza-Business

Interview mit Uli Sick von LED Ibiza

Was innovative Geschäfte und Restaurant-Hotspots schon erkannt haben um Gäste und Klientel in ihre Locations zu holen, ist nun auch für Privatleute auf Ibiza verfügbar, die Beleuchtung mit LED.

Die enorme und stetig wachsende Zahl von Luxus Villen und Anwesen auf der Insel zeigt, dass sich immer mehr gut Betuchte aus aller Welt auf unserer schönen, kleinen Sonneninsel niederlassen oder zumindest ein Feriendomizil hier unterhalten.

Dadurch besteht natürlich ein wachsender Bedarf an Anbietern von HighTech Produkten rund ums Haus.

Wir sprachen mit Uli Sick von LED-IBIZA®, der sich genau hierauf spezialisiert hat. Nicht nur dass Uli Sick extrem hilfsbereit ist und schnelle Termine möglich macht, er kennt sich auch in seiner Materie aus, was man nicht von allen Handwerkern hier auf Ibiza behaupten kann.

 

 

Ibizaspirit:
Uli, Du lebst ja nun bereits seit einigen Jahren hier auf Ibiza. Erzähle uns doch kurz, was Du genau machst.

Uli Sick:
Ich habe mich auf ganz bestimmte HighTech Podukte spezialisiert, an denen hier auf der Insel Bedarf besteht. Hier habe ich erkannt, dass es an fachkundigen Anbietern mangelt.

Ibizaspirit:
Und was genau sind das für Produkte? Was kann man sich darunter vorstellen?

Uli Sick:
In erster Linie handelt es sich um Beleuchtungen aller Art, die auf moderner LED Technik basieren. Dies ist ein weltweiter Trend.

Ibizaspirit:
(nicht bestätigend) Ja klar, LED ist inzwischen ein recht bekannter Begriff. Was genau verbirgt sich dahinter?

Uli Sick:
Die Technik an sich gibt es bereits seit Ende der 60er Jahre. Doch ist diese in den letzten 5 Jahren extrem stark weiterentwickelt worden, so dass man heutzutage fast alle Arten von Beleuchtungen mit dieser neuen Technik realisieren kann.

Ibizaspirit:
Und was hat das für Vorteile?

Uli Sick:
Die LED Technik ist die derzeit energiesparendste Form von Lichterzeugung, weil hier nicht wie bei Glühlampen ein Glühfaden durch einen elektrischen Kurzschluss zum Leuchten (glühen) gebracht wird, was mit enormem Energieverlust in Form von Wärme verbunden ist. Es wird auch nicht wie bei Leuchtstoffröhren mit hohem Energieaufwand ein Edelgas zum Leuchten gebracht. Die genaue Funktionsweise einer LED (Leuchtdiode) zu erklären, würde hier den Rahmen sprengen. Wer sich hierfür Interessiert, findet die genaue Erklärung bei Wikipedia.

Ibizaspirit:
soweit – so gut! Was habe ich als Kunde davon (ausser dass es toll aussieht)?

Uli Sick:
In erster Linie 3 Dinge:
1) Erhebliche Energieersparnis.
2) Ich kann mein Licht farbig gestalten und die Farben nach Lust und Laune beliebig verändern. Ich kann also heute meinen Garten grün beleuchten, oder die Hauswand rot. Und morgen mache ich alles blau. Die Farbe jeder einzelnen Lichtquelle kann über ein Steuerungssystem beliebig geändert werden.
Der dritte Vorteil ist die Steuerung selbst. Ich muss nicht mehr zig verschiedene Lichtschalter bedienen sondern kann meine gesamte Beleuchtung zentral von einem einzigen oder dezentral von mehreren Bedienteilen aus vornehmen.

Ibizaspirit:
Klingt interessant! Ich kann also nicht nur die Helligkeit dimmen, wie bei normalen Lampen, sondern ich kann auch die Farbe verändern? Und wie sieht denn solch ein “Bedienteil” aus?

Uli Sick:
Ja – ganz genau! Es ist jede beliebige Farbe bis hin zu weiß einstellbar. Das Bedienteil kann ganz unterschiedlich sein. Es kann ein Laptop sein, ein iPhone oder iPod touch oder ein kleiner Bildschirm (Touchscreen), der irgendwo eingebaut oder auf die Wand montiert wird. Solch eine Steuerung kann sogar so weit gehen, dass man alles über das Internet von überall in der Welt aus fernsteuern kann.

Ibizaspirit:
Das klingt ja nach Science Fiction. Wie bist Du denn auf so etwas gekommen?

Uli Sick:
Ich bin ja von Haus aus Computertechniker und habe mich früher in Deutschland seit Anfang der 80er Jahre mit Computern, Programmierung und später mit der Vernetzung von Computern auseinandergesetzt. Das was ich heute mit der Led Beleuchtung und –Steuerung mache, basiert im Grunde genau darauf. Daher entspricht es meiner Kernkompetenz und ist lediglich eine Spezialisierung.

Ibizaspirit:
Wie groß ist denn der Bedarf hier auf Ibiza?

Uli Sick:
Der Bedarf ist schon da! Und zwar gelichermaßen bei Privatleuten und auch in der Gastronomie. In beiden Bereichen habe ich bereits eine Vielzahl von Projekten realisiert. Der Bedarf steigt weiter.

Ibizaspirit:
Mit welchen Kosten ist das denn verbunden? Ist das Ganze eher etwas für Leute mit dickerem Geldbeutel oder kann man sich auch als Otto-Normalverbraucher eine LED Beleuchtung von Dir leisten?

Uli Sick:
(Grinst) Ja, Ottonormalverbraucher findet man ja hier auf der Insel eher selten. Es kommt ja hinzu, dass ich auf Ausländer, meist Deutsche, Engländer, Holländer, spezialisiert bin, die hier Immobilien besitzen und Geschäfte haben. Natürlich sind die Preise ganz anders, als wenn man sich aus dem Internet ein paar LED Lämpchen bestellt und sich die irgendwo hinstellt. Was ich mache ist ja etwas völlig anderes: Ich verstehe mich ja mehr als Licht-Designer und berate meine Kunden dementsprechend. Ich zeige auf, wie sie ihr vorhandenes oder Neubauobjekt entsprechend verschönern, individualisieren und aufwerten können. Das ist ja genau das, was die Leute wollen. Und mal ganz ehrlich, lieber Herbert: Wenn jemand für mehrere Millionen Euro hier ein Haus kauft oder baut und will sein Heim auch “glänzen” lassen,dann ist auch ein entsprechender Etat für ein individuelles Beleuchtungskonzept vorhanden.

Ibizaspirit:
Ja Uli, da hast Du natürlich recht und im Namen der Leser ein herzliches DANKE für das Gespräch

OBEN