Ibiza: Familien- oder Luxus-Insel?

Interview mit Simon Yamamoto von VIIP

Die Zahl der großen Yachten in Ibizas Häfen, die ausverkauften VIP-Lounges in Ibizas Megadiskotheken und der Run auf die megateuren Strandliegen zeigen uns Jahr für Jahr, dass die High Society Ibiza als Ferieninsel liebt.

Einer der sich mit der Prominenz auskennt und mit diesen Leuten ständig, durch seinen Limousinenservice zu tun hat: Simon Yamamoto von VIIP.

Wir haben mit ihm gesprochen und er hat uns bereitwillig Auskunft erteilt.

 

Ibizaspirit:
Hallo Simon, was brachte Dich auf die Idee den Luxus Conciergeservice auf Ibiza zu gründen?

Simon Yamamoto:
Ja weißt Du, das ist ja eine Geschichte. Ich war vor 7 Jahren zum ersten Mal mit Freunden auf Ibiza und habe mich gleich in die Insel verliebt und kam jedes Jahr wieder. In allen Urlauben ärgerten wir uns immer über die Service Situation, ob bei Reservierungen, Taxifahrten oder allgemeinen Dienstleistungen vom Restaurant bis zur Rezeption. Nachdem ich schon in Hamburg die Stars für die EMI betreut hatte, über 10 Jahre Erfahrung im Tourismus verfügte und meine Firma in Deutschland verkauft habe, weil mir in Deutschland die Sonne fehlte, wollte ich ohnehin weg. Da kam mir die Idee einen Conciergeservice inklusive Chauffeurdienst auf Ibiza zu gründen. Und zwar einen, der sich auf einem erstklassigen Niveau befindet. So kaufte ich mir also die erste Stretchlimousine und machte mich auf den Weg in Richtung Süden.

Ibizaspirit:
Wie ging es dann weiter? Hast Du Dir ein Schild umgehängt, oder wie hast Du Deinen Service beworben?

Simon Yamamoto:
(lacht) Nein so einfach war es ja nicht. Ich war ständig unterwegs und habe meinen Service beworben, auch die Netzwerke im Internet wie “XING” benutzt. Auf Ibiza kommst Du nur weiter, wenn Du Dich ständig bewegst und Leute kennenlernst. Durch meine Arbeit für die EMI in Hamburg hatte ich natürlich auch noch Kontakte. Ich wusste nur eines: Ich musste besser sein als andere.

Ibizaspirit:
Wie dürfen wir das verstehen, was machst Du besser als andere?

Simon Yamamoto:
Ich sage immer, das sind die 5 Millionen Kleinigkeiten, die Dich unterscheiden. Wir sind 24 Stunden, 7 Tage die Woche für unsere Kunden erreichbar, unsere internationalen Mitarbeiter und die Sprachvielfältigkeit, geben unseren Kunden das Gefühl verstanden zu werden und sie fühlen sich oft schnell zu Hause. Wir bieten die luxuriösten Villen der Insel an, unsere Autos sind immer in einem Top-Zustand und wir dienen auch mit Extraleistungen wie Yachten, Privatpersonal und vielem mehr. Unsere Kunden müssen sich nicht stundenlang am Telefon mit Reservierungen rumschlagen, Sie müssen nie bei einem Club in der Schlange stehen, auch kümmern wir uns um Einkäufe, Babysitting und die alltäglichen Dingen, die unsere Kunden im Urlaub entlasten und sie sich wirklich entspannen können. Kleinigkeiten wie gekühlte Getränke, Zigaretten oder sogar Kaugummis im Auto gehören auch zu den Extras, die unseren Service von anderen lokalen Unternehmen unterscheiden. Unsere Kunden sollen sich wohlfühlen und uns vertrauen können.

Ibizaspirit:
Du sprichst auch von Luxusautos. Wie viele sind es denn mittlerweile?

Simon Yamamoto:
Mittlerweile stehen uns folgende Autos der eigenen Flotte zur Verfügung: 1 Porsche Cayenne, 2 Hummer H2, ein Rolls Royce Phantom, einen VW T5 mit 6 Plätzen und natürlich auch das Lincoln Town Car mit 8 Plätzen und ganz neu im Angebot ein Mercedes S600 in der langen Version. Bei größeren Aufträgen können wir durch unsere Kontakte jederzeit auf eine Vielzahl weiterer Luxusautos zugreifen.

Ibizaspirit:
Welche Personen nutzen Deinen Concierge-Service?

Simon Yamamoto:
Wir fahren ja nicht nur VIP`s zu den Szene Plätzen der Insel. Wir organisieren auch Events und Hochzeiten, Club-Touren mit Guides oder Securities oder auch ganz allgemeineTransporte.

Ibizaspirit:
Simon, lass uns doch nochmals auf die VIP`s zurückkommen. Wie kann man sich das vorstellen? Wer sind Deine Kunden?

Simon Yamamoto:
Ich kann natürlich nicht die Namen meiner Kunden ausplaudern, aber mal rein hypothetisch: Der Hollywoodstar mit Namen X kommt mit seinem Jet in Ibiza an. Er wird am Flugfeld, also direkt an der Maschine von uns abgeholt und zu seinem Domizil gebracht. Er will abends in einen Club, wir haben immer einen reservierten Parkplatz am Eingang, er hat den kürzesten, Paparazzifreien Weg, der Chauffeur wartet während des Aufenthalts am Auto. Genauso verhält es sich bei Restaurant- oder Strandbesuchen. Wir sind immer für den Kunden da. Wir bewegen uns auffällig unauffällig – das ist unser Motto.

Ibizaspirit:
Aber nochmal kannst Du nicht wenigstens ein paar Namen rauslassen?

Simon Yamamoto:
Entschuldige, aber nur soviel dazu: unser Unternehmen arbeitet hauptsächlich in den Bereichen Luxus, First-Class- und Extravaganz. Wenn Du es genauer wissen willst: meistens wird unser Angebot von Russisch-, Arabisch- und Amerikanisch sprechenden Personen angenommen. Noch genauer? Schau einfach in die Glamour-Press.

Ibizaspirit:
Und diese Kunden betreut ihr?

Simon Yamamoto:
Auch.

Ibizaspirit:
Was heißt: auch?

Simon Yamamoto:
(Ja, unser Service ist mittlerweile viel, viel grösser geworden und mit den Anforderungen gewachsen. Wir bieten momentan folgende Dienstleistungen an: Private Jets, Chauffeur und Transport Service, Boote und Yachten, Securityguards, Event-Planung, Vermietung und Verkauf von Villen, Servicestuff Unser Concierge-Service kümmert sich um Babysitting, Petsitting, Einkauf, wir bieten einen Übersetzungs-Service, kurzfristig gültige spanische Mobile Phones, Party Assistance und Eventmanagment, reservieren die besten Plätze in Discos, Clubs & Restaurants (auch VIP-Bereiche), kümmern uns um Bank-Formalitäten, schützen die Kunden vor Paparazzi’s und viel mehr …

Ibizaspirit:
Das bringt gleich die nächste Frage. Du bist der einzige VIP-Service, der ein Anti-Paparazzi Programm anbietet. Wie kann man sich das vorstellen?

Simon Yamamoto:
Das ist einer der Gründe der uns bei unserem Klientel so beliebt macht. Wir schützen unseren Kunden nicht nur, wir halten soweit es geht auch die Paparazzis fern. Wie gesagt: Die Kunden sollen sich wohlfühlen und sie können uns vertrauen. Und dies meine ich vollkommen ernst, denn wir verwöhnen unsere Kunden jede Sekunde hier in Ibiza mit Stil und First Class Service. Die besten Insel Connections gehören selbstverständlich genauso dazu, wie die sprichwörtliche Wärme und Herzlichkeit unseres gesamten Teams.

Ibizaspirit:
Wie lange bleibt euer Klientel durchschnittlich?

Simon Yamamoto:
Das ist ganz unterschiedlich. Manche gönnen sich einen Monat oder mehr Auszeit, andere liegen mit Ihrer Yacht nur ein paar Tage da und wieder andere planen bei uns ein tolles Luxus-Wochenende

Ibizaspirit:
Wie könnte man sich so ein Luxus-Wochenende vorstellen?

Simon Yamamoto:
(Schliesse die Augen und stell dir mal folgendes vor: Das ganze beginnt mit deinem Anruf bei uns für ein unvergessliches Luxus-Wochenende Unser Chauffeur erwartet dich und deine Gäste vor unserem Privatjet und begrüßt euch mit einem Glas Champagner auf dieser Sonneninsel. Er bringt euch in euere private Villa, in der ihr, während ihr euch einrichtet, von einem unserer privaten Köche, mit der mediterranen Küche verwöhnt werdet. Ein DJ eurer Wahl versetzt die Gruppe bereits für später in die richtige Stimmung mit Chill & Housemusic. Abends werdet ihr dann zu einer der angesagtesten Party gefahren, ein Vip-Tisch mit gekühlten Getränken erwartet euch bereits, sowie eine der Superlativen Shows, die das Nachtleben hier so einzigartig machen. Eine Begleitung schützt euere Privatsphäre und ihr vermeidet lange Warteschlangen durch spezielle Vip- und Sondereingänge. Den nächsten Tag geht’s auf einer luxuriösen Yacht Richtung Formentera, zu den schönsten Stränden der Welt. Dann vielleicht ein tolles Essen in einem der exklusiven Restaurants genießen, am Strand oder direkt vom Boot im türkisblauen Wasser baden und ihr könnt die gute Laune und Musik dieser Gegend auf euch wirken lassen. Was möchtet ihr dann machen, wir erfüllen euren Wunsch. Damit die Sonne noch immer scheint – auch wenn ihr schon lang wieder zu Hause seid, weit weg von Ibiza. denn.. “Wenn es Nacht wird auf Ibiza, geht im Herzen unserer Gäste die Sonne auf!”

Ibizaspirit:
Jaaaahhhh, ….. Simon, du hast uns wirklich in die Welt des Luxus entführt. Dafür auch im Namen der Leser herzlichen Dank.

OBEN